Helfer werden

Ehrenamt bei der Kieler Tafel

Alle aktiven Helferinnen und Helfer der Kieler Tafel e.V. arbeiten ehrenamtlich, das heißt unentgeltlich und in ihrer Freizeit. Ob Rentner oder Studenten, Berufstätige oder Arbeitslose, alt oder jung – jeder bringt dabei die Zeit auf, die er übrig hat. So etwa vier Stunden wöchentlich sollte allerdings das Minimum sein. Unser Betrieb hat eine Sechs-Tage-Woche. Vor allem wird vormittags gearbeitet.

Möchten Sie mithelfen? Dafür gibt es aktuell Möglichkeiten:

… im Fahrdienst. Unsere Fahrer/innen holen die Lebensmittel im Handel ab, bringen sie zum Warenlager (Depot) und zu den Ausgabestellen. Für diese Tätigkeit brauchen Sie einen Führerschein. Sie sollten kräftig und fit sein und – als Vertreter der Tafel in der Öffentlichkeit – ein ansprechendes Auftreten haben.

… beim Sortieren der Lebensmittel im Depot. Hier sorgen wir nicht nur dafür, dass unsere Kunden möglichst einwandfreie Ware bekommen, wir stellen auch die Partien für soziale Einrichtungen in Kiel zusammen. Etwa 30 Einrichtungen wie Kinderhäuser oder Mittagstische beliefern wir ja auch.

… bei der Verteilung in einer der Ausgabestellen. Auch das ist eine Arbeit, bei der man zupacken und gut auf den Beinen sein muss. Ganz wichtig auch: Freundlichkeit und Respekt unseren Kunden gegenüber.

… im Büro. Die Kieler Tafel hat die Größe eines mittelständischen Unternehmens erreicht, das gleichwohl ehrenamtlich betrieben wird. Für die nun einmal anfallenden Verwaltungsaufgaben werden Helfer gesucht, Vorhandene PC-Kenntnis sind hilfreich.

Sind Sie interessiert? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

KielerTafel Fragebogen: Helfer werden